Hintergrund Assistent

Der Hintergrund für den/die Immobilienassistent/-in ist folgender:

Bekanntlich gibt es immer weniger Fachkräfte. Vor allem für den Mittelstand der Immobilienwirtschaft heißt dies doch, dass man seinen Bedarf an Fachkräften selbst ausbilden muss. Der typische Ausbildungsberuf ist der/die Immobilienkaufmann/-kauffrau als Azubi, also mit Lehrstelle, Berufsschule und Abschluss bei der IHK. Da nur wenige Unternehmen und wenige Berufsschulen diese Ausbildungsmöglichkeit anbieten, ist die Zahl der Immobilienkaufleute sehr gering. Auch bei den inzwischen eingerichteten Studiengängen Immobilienwirtschaft an den Hochschulen studieren zahlenmäßig nur wenige junge Leute.

 

Die Alternative ist deshalb der/die Immobilien-Assistent/-in zur Einarbeitung in die Bereiche der Immobilienwirtschaft, um bei Eignung später zum Beispiel den Immobilienfachwirt/IHK anzugehen. Bei dieser Einarbeitung können beide Seiten sehen, ob man für die Tätigkeit in der Immobilienbranche geeignet ist.