Branchen-News

Zeitgeist

Nicht nur Branchennews, sondern auch Erkenntnisse zu Corona, die das Leben bestimmen, nennen wir hier. Zuletzt z.B. der Denkfehler der Politik zu Logdowns. Richtig ist: Die Inzidenzen und der Logdown haben keine Kausalität, also keinen zwingenden Zusammenhang. Nach einem Jahr (!) sieht es die Politik ein, dass die Inzidenz alleine kein Gradmesser ist, sondern es mehrerer Umstände wie z.B. die Krankbettenbelegung, bedarf. Nun unser nächster Punkt:

Die Corona-Masken sind Unsinn, sie schützen nicht!

Teste es selbst: Der „Duft der Frauen“ im Aufzug

Frauen lieben den Duft von Parfum um sich und er besteht im Grunde aus Aerosolen. Nun der Test bei einem Aufzug, aus dem eine Frau heraus kommt. Gehe nun mit blauer oder FFP-Maske in den Aufzug und du wirst den Duft wunderbar wahrnehmen! Das sollte aber doch mit Maske nicht der Fall sein, sie sollen doch angeblich vor Aerosolen schützen. Aber wo bleibt der Schutz?

Es gibt keinen, die blaue und die FFP-Maske schützt nicht! Sie hält nur deine eigene Ausatmung zurück und damit dein eigenes Monoxyd, eigene Bakterien und Viren (wenn man welche hat). Echten Schutz vor Corona würde nur eine echte Gasmaske (wie sie Spezialeinheiten tragen) bieten, aber wozu? Die Aerosole sind, wenn sie denn überhaupt vorhanden sind, bei einem Kontakt nicht nur auf der Maske, sondern auch im ganzen Gesicht, in den Haaren und auf dem gesamten oberen Körper. Und wenn man die Maske abnimmt, sind sie unweigerlich an den Fingern der Hand. WENN es also Aerosole gibt, ist eine Ansteckung unvermeidlich, mit und ohne Maske.

Aber es gibt viele und tatsächlich praktizierte Möglichkeiten, Aerosole von vorne herein einzuschränken oder zu vermeiden – und die sollten reichen! Ohne Maske!

Riesige Baukostensteigerungen

Das Bauen wird sprunghaft teurer

Die WoWi Wohnungspolitische Informationen berichtet, dass lt. einer Umfrage die Preise von Baumaterien enorm gestiegen sind und noch weiter steigen. Zum Beispiel das Dämmmaterial um rd. 150%, Baustahl um bis zu 40%, Bauholz teils mehr als 200% und die Baustoffliste geht so weiter:

Materialien für Elektro-, Sanitärinstallationen, Fenster, Türen, Sand, Kies, Kupfer, Dachziegel usw. werden zum Teil täglich teurer, es gibt kaum mehr längerfristige Preiszusagen, nur noch von Woche zu Woche.

Quelle: Wohnungswirtschaftliche Informationen, Ausgabe 31/21 vom 5.8.21

Dazu kommt die Fachhandwerker-Knappheit. Nun kommen also Handwerker- und Materialknappheit zusammen. Das heißt für die Immobilienbranche: Die Neubau- und Modernisierungspreise werden spunghaft steigen und unkalkulierbar!