News

Geht der Immobilien-Boom zu Ende?

Hierüber wird zur Zeit in den Medien geschrieben und das Thema wird natürlich heftig diskutiert. Keine Frage: Sind Jobs in Gefahr, halten sich die Menschen mit Anschaffungen aller Art zurück und um eine Immobilie zu kaufen, braucht es sichere und gut bezahlte Arbeitsplätze. Also wird das Thema „Immobilienkauf“ bei vielen „ganz nach unten“ in der Kaufliste rutschen.

Aber fallen auch die Preise? Nur wer seine Immobilie UNBEDINGT verkaufen will (vielleicht weil er selbst Geld braucht), wird im Preis nachgeben müssen. In Deutschland gab es schon sechs (!) Wirtschaftskrisen (ja, man wird es kaum glauben) und die Immobilienpreise sind nicht gefallen, jedoch sie stagnierten, aber es sieht derzeit nicht so aus, sondern die Immobilienpreise steigen weiter.

.

Gesetzliche Änderungen in diesem Jahr 2020

In diesem Jahr 2020 werden einige gesetzliche Änderungen kommen oder sind bereits in Kraft:

  1. Die Mietpreisbremse wird verlängert und verschärft (siehe unter „Aktualisierungen“) Dabei sind die Mieten – wissenschaftlich belegt – nicht stärker gestiegen als die Lebenshaltungskosten. In manchen Regionen weit weniger.
  2. Eine „Umwandlungsbremse“ kommt, die verhindern soll, dass Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umgewandelt werden, um Mietern wegen Eigenbedarf zu kündigen.
  3. Die Verteilung der Maklerkosten, je zur Hälfte für Verkäufer und Käufer ist bereits beschlossen. Wirksamkeit voraussichtlich ab Herbst 2020 (siehe unter „Aktualisierungen“)
  4. Der Berliner Mietendeckel wird zur Prüfung an das Bundesverfassungsgericht eingereicht, weil er für gesetzeswidrig angesehen wird.
  5. Eine Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) ist in Arbeit. Sie wird in der Branche mehrheitlich begrüßt.
  6. Die Kleinunternehmergrenze ist zum 1.1.2020 von bisher 17.000 Euro Umsatz im Jahr auf 22.000 Euro angehoben worden.
  7. Das Geldwäschegesetz betrifft nicht nur Immobilienkaufverträge, sondern wird auch auf mtl. Mieten und Pachten ab 10.000 Euro (Nettokaltmiete) ausgedehnt.

Kleinere Rechtsänderungen finden Sie unter „Aktualisierungen“ als Ergänzung bzw. Aktualisierung des jeweiligen Ausbildungsbuchs, d.h. Sie brauchen sich kein neues Buch kaufen, sondern können die Aktualisierung ausdrucken und einfügen.

Größere wichtige Änderungen wie z.B. obige Ziffer 5 Wohnungseigentum werden jeweils durch eine Neuauflage in unsere Ausbildungsbücher aufgenommen.

Neues Buch: Immobilienmarketing

Unser Autoren-Team arbeitet zur Zeit an einem neuen Immobilienbuch: „Ausbildungsbuch Immobilienmarketing“ soll es heißen. Die Inhalte sind von unserem früheren, staatlich geprüften Fernlehrgang „Immobilien-Fachwirt/-in (IMI)“ entnommen und werden aktualisiert. Marketing ist in unserer, durch viele viele Gesetze staatlich gelenkten Branche ein „Fremdwort“, aber unsere erfolgreichen Lehrgangsteilnehmer zeigen, dass Immobilienmarketing funktioniert! Dass es wirklich DAS Konzept enthält, um vor allem auch über Krisen hinweg beruflich und finanziell erfolgreich zu sein. Allerdings wird es sicher noch bis zum Herbst 2020 dauern, bis wir es anbieten können.