News

Gesetzliche Änderungen in diesem Jahr 2020

In diesem Jahr 2020 werden einige gesetzliche Änderungen kommen oder sind bereits in Kraft:

  1. Die Mietpreisbremse wird verlängert und verschärft (siehe unter „Aktualisierungen“)
  2. Eine „Umwandlungsbremse“ kommt, die verhindern soll, dass Mietwohnungen in Eigentumswohnungen umgewandelt werden, um Mietern wegen Eigenbedarf zu kündigen.
  3. Die Verteilung der Maklerkosten, je zur Hälfte für Verkäufer und Käufer ist bereits beschlossen. Wirksamkeit voraussichtlich ab Herbst 2020 (siehe unter „Aktualisierungen“)
  4. Der Berliner Mietendeckel wird zur Prüfung an das Bundesverfassungsgericht eingereicht, weil er für gesetzeswidrig angesehen wird.
  5. Eine Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) ist in Arbeit. Sie wird in der Branche mehrheitlich begrüßt.
  6. Die Kleinunternehmergrenze ist zum 1.1.2020 von bisher 17.000 Euro Umsatz im Jahr auf 22.000 Euro angehoben worden.
  7. Das Geldwäschegesetz betrifft nicht nur Immobilienkaufverträge, sondern wird auch auf mtl. Mieten und Pachten ab 10.000 Euro (Nettokaltmiete) ausgedehnt.
  8. Die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen wird erschwert, d.h. sie soll nur noch in Ausnahmefällen erlaubt werden, z.B. wenn 2/3-tel der Wohnungen Mietwohnungen bleiben, das Haus zum Nachlass wird oder Familienangehörige des Eigentümers Wohnungen zur Eigennutzung erwerben möchten.

Kleinere Rechtsänderungen finden Sie unter „Aktualisierungen“ als Ergänzung bzw. Aktualisierung des jeweiligen Ausbildungsbuchs, d.h. Sie brauchen sich kein neues Buch kaufen, sondern können die Aktualisierung ausdrucken und einfügen.

Größere wichtige Änderungen wie z.B. obige Ziffer 5 Wohnungseigentum werden jeweils durch eine Neuauflage in unsere Ausbildungsbücher aufgenommen.